930 (3.3)

Bildersuchfahrt 2004

(10.08.2004)

der Porsche Club Köln sucht "kreuz und quer" die nächste Kurve


PCK : Parken am Rhein (1)


Sonntag, der 8. August 2004 - sommerliche Temperaturen jenseits der 25 Grad - die Frisur sitzt und die Sonnenscreme liegt zu Hause an einen kühlen Platz. Ca. 20 Porsche Fahrer der PCs aus Köln bzw. Aachen trafen sich zum gemeinsamen Frühstück im Brühler Da Da Max. Nahe des Brühler Schlosses und der Fußgängerzone wurde vor dem Restaurant im Schatten sitzend der erste Kaffee getrunken und Strategien für die anschließende Bildersuchfahrt ausgetüftelt. Mit 5 Fahrzeugen vom Aachen Porsche Club (darunter sogar ein 993Carrera S aus den Niederlanden) wurde die vor einen Jahr gestartete Kooperation mit den Aachenern fortgesetzt, die bereits zu mehreren gemeinsamen Ausfahrten führten. Mit der Ausgabe der Unterlagen im Minutentakt startete die Bildersuchfahrt "Kreuz und Quer". Kreuz bezieht sich auf eine Frage des ersten Teils der Ausfahrt. "Wie viele Steinkreuze finden sich entlangder Strecke?". Quer spielt auf die zweigeteilte Streckenführung hin - linksrheinisch sowie rechtsrheinisch. Im Starterfeld war mit zahlreichen 911 Carrera 3.2, 964er, 993er, 996er und Boxster eine große Typenvielfalt zu sehen. Darunter auch Exoten wie ein 356 (vor-A) Speedster, 928 S4 und 944 Turbo. Zunächst war der Parkplatz zu verlassen. Jeder wurde jetzt erst einmal gutgelaunt und in freudiger Erwartung im Auto sitzend fotografiert. Auf zurnächsten Kreuzung ... hmmm ... im Kreisverkehr die dritte Abfahrt nehmen. Unterwegs dürften die Teams gleich mehrere Aufgaben lösen. Mit der Textbeschreibung der Strecke (mit Kilometerangaben und Kreuzungsangaben) war jeweils korrekt abzubiegen und aufmerksam die Strecke zu beobachten ("Welche Waren werden auf dem Bauernhof bei Kilometer x verkauft?").

Tachoabweichungen einiger Teilnehmer führten zum falschen Abbiegen ("Wieso kommt die Kurve bei Kilometer 12.6 nicht ?"), Umwegen und falschen Antworten (ein falscher Tachostand ließ viele Teilnehme glauben, dass der Hof Milch, und nicht etwa Kürbisse (bereits einen Kilometer vorher) zu verkaufen hatte. Die Felder im Umfeld von Brühl, Nörvenich, Zülpich, Weilerswist und Bornheim zeigten den Reiz der Landschaft in der laufenden Erntezeit. Erstes Ziel war die Autofähre bei Bonn, um zum zweiten Startpunkt im rechtsrheinischen Teil überzusetzen. Zehn Porsche auf einer Fähre haben nur die wenigsten Passanten bisher gesehen. Dort angekommen war der richtige Zeitpunkt für die nächste Stärkung des Tages gekommen. Im Schatten der Bäume des Biergartens nahe dem Rheinufer war die Neugier auf die Ergebnisse der anderen Teilnehmer sehr groß. "Wie viele Kreuze hast Du denn gefunden?" Mit den Unterlagen für den zweiten Teil der Tour starteten die Fahrer im Minutentakt.

Weitere 80 km waren zu "erfahren". Nach wenigen Kilometern war die einzige Sonderprüfung des Tages zu bewältigen : Auf einer Strecke von 100 Metern auf ca. 45 - 60 km/h beschleunigen, um auf den folgenden20 Metern auszurollen / abzubremsen, um möglichst nah vor der imaginären Mauer zum Stehen zu kommen. Gemessen wurde die Zeit, die für diese 20 Meter benötigt wurde sowie der Abstand zur Mauer. Jeder hatte zwei Versuche. Es soll Teilnehmer gegeben haben, die in diese gedachte Mauer gefahren sein sollen :-) Diese Messwerte entschieden später die Gesamtwertung, da die überwiegende Mehrheit alle Kreuze des zweiten Streckenabschnitts am Wegesrand gefunden hatten und die Fragen richtig beantwortet wurden. Nach der Sonderprüfung ging die Strecke über sehr schmale Sträßchen weiter, der keinen Platz für Gegenverkehrließen (der aber nicht zu vermeiden war). Lohmar war die nächste Station der Strecke, die sich Richtung Flughafen an den kilometerlangen Zäumen der Kasernen fortsetzte. Mit den letzten Fragen über den Namen der Straße sowie über die ehemalige Nutzung der Kaserne endete der offizielle Teil der Ausfahrt. Über die Autobahn ging es nach Köln zurück, wo auf einen Rheinschiff vor Rodenkirchen endlich richtig gegessen wurde ... mit Blick auf den Rhein .... und den Dom. Unter den Siegern des Tages waren auch zwei Aachener. Der erste Preis wurde allerdings vom Kölner Präsidenten erkämpft, der neben allen richtigen Fragen auch die maximale Punktzahl der Sonderprüfung erreicht hatte.


endlich wieder in Köln ... mit Blick auf den Dom

Abschließend ist den Organisatoren zu danken, die für eine sehr gute Streckenplanung und gute Verpflegung gesorgt haben. "Beim nächsten Mal sollte die Sonnencreme im Auto liegen", wird sich mancher Teilnehmer am Abend gedacht haben. Wer konnte denn mit so einen traumhaften Sommerwetter in Deutschland rechnen ?! :-)




Weitere Links zum Thema :


Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+


PCK : 996er vor der Fähre
PCK : G-Modelle vor der Fähre
PCK : 9 Porsche beim Überqueren des Rheins
PCK : 996 vs. 993 (vs. 356)
PCK : Carrera 3.2 Coupé und Cabrio (MJ. 87 bzw. 88)
PCK : 996 vs. Carrera 3.2
PCK : Parken am Rhein (1)
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (1)
PCK : 356 Speedster vs. Boxster
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (2)
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (3)
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (4)
PCK : Boxster vs. 996 vs. Carrera 3.2 vs. 993
PCK : Carrera 3.2 Targa vs. Cabrio
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (5)
PCK : rechtsrheinisches Gruppenbild (6)
PCK : 996 Carrera 4S Coupé vs. Cabrio
PCK : 996 Carrera 4S vs 993 Carrera S
PCK : einer von ca. 61.000 gebauten 928ern (hier : ein 928 S4)
(Bild zum vergrößern anklicken)







zurück zur Startseite