Porsche Bücher

(19.04.2004)

Die meisten Bücher zum Thema Porsche sind entweder nur "Bilderbücher" mit fast Null Informationsgehalt, oder richten sich ausschließlich an Kfz-Mechaniker. Mit technischen Dokumentationen kann ich leider nichts anfangen. Daher suche ich Bücher, die ich als technische Laie verstehen kann, die aber trotzdem sehr informativ sind und gute Bilder zur Illustrirung haben.

Alexander Knoll * "Das große Porsche-911-Buch" * Heel-Verlag * 217 Seiten (1999) * ISBN : 3-89365-741-X * Preis : 35 DM

Mein Buchtip zum Thema 911'er ! Preis : 35 DM ?! War vor Monaten ein Sonderangebot in einen Kölner Buchladen. 217 Seiten Umfang mit Infos OHNE ENDE !!! Auch sehr viele sehr schöne Photos. Es wird die gesammte Entwicklung bis zum 993 beschrieben. Für jemanden, der sich für die Entwicklung des 911'er vom ersten Prototypen bis zum 993 interessiert, wärmstens zum empfehlen *schwärm* Warum und unter welchen Umständen die einzelnen Elfer-Generationen gebaut wurden, ist mit diesen Buch sehr gut nachzuvollziehen. Für "Kfz-Mechaniker" allerdings nicht technisch genug formuliert. Enthält nur wenige Tabellen mit technischen Daten.

Ingo Seiff * "Das große Porsche Buch - Portrait einer Legende" * Bechtermünz Verlag * 296 Seiten (1997) * ISBN : 3-86047-574-6 * Preis : 25 -35 DM (Restbestände)

Dieses Buch kann ich nur bedingt empfehlen. Es handelt sich um ein sehr umfangreiches "Bilderbuch", sehr schöne Bilder, aaaber .. Informationsgehalt fast Null ! Nicht mal ein zusammenhängender Text, sondern eine Textsammlung zu verschiedenen Teilaspekten zum Thema Porsche (u.a. Psychogramm eines Porsche Fahrers (als 27 jähriger Informaitk-Student bin ich trotz allen doch sehr gut in diesen statistischen Daten wiederzuerkennen *staunt*), Porsche und die 24 Stunden von LeMans, Abschied von einen Konzept - 924, 928, 944, 968 usw.). Jeweils sehr oberflächlich geschrieben, jeweils verschiedene Autoren ... *wildeskopfschütteln* Wer wenig über den Mythos Porsche weis und bunte Bilder sammelt, sollte bei 25 DM Kaufpreis zugreifen, alle anderen sollten sich das Geld sparen. Habe das Buch damals geschenkt bekommen und über Geschenke soll man sich ja nicht beschweren :-)



Website-Artikel teilen: Facebook * Twitter * google+









zurück zur Startseite